Prüfungsangst reduzieren (Achtung: Abgesagt!)

Termin:
02.12.2017
10:00 bis 17:00

SZ der FAU Erlangen-Nürnberg
ReferentIn: 
Zeitaufwand: 
8 AE
Zugang: 
Zugangsbeschränkt
max. Teilnehmer: 
15
Teilnahmegebühr: 
3,00€
Veranstaltungsort: 

Selbstlernzentrum
Untergeschoss, Raum U1.009
Bismarckstr. 1a
91054 Erlangen

Vor Prüfungen aufgeregt zu sein, ist normal. Problematisch ist Prüfungsangst, wenn sie so stark wird, dass Prüfungen vermieden werden oder eigentlich vorhandenes Wissen in der Prüfung nicht abgerufen werden kann. Auch bereits in der Vorbereitungsphase kann Prüfungsangst das Lernen beeinträchtigen.
 
Was können Lehrende tun, um Studierenden mit Prüfungsangst zu helfen?
Sie werden in diesem Workshop lernen, im Vorfeld Unsicherheiten hinsichtlich des Prüfungsgeschehens abzubauen und Rahmenbedingungen zu optimieren. Ferner wird behandelt, wie Sie schriftliche und mündliche Prüfungssituationen so gestalten, dass deren Bedrohungscharakter möglichst gering ist. Da Sie nicht jeder prüfungsängstlichen Person selbst helfen können, erhalten Sie zudem einen Überblick über professionelle Hilfsansätze und erfahren, wohin Sie hochängstliche Studierende verweisen können.

 
Achtung: Die Fortbildung muss leider abgesagt werden und wird im Frühling 2018 erneut angeboten.

Inhalt und Lernziele
Was ist, wie entsteht und welche Folgen hat Prüfungsangst?
Angstreduzierung durch Transparenz im Vorfeld der Prüfung
Optimierung von mündlichen und schriftlichen Prüfungssituationen
Themenbereiche
B: Lernerorientierung: Lernfaktoren - Lernkontexte - Lernformen
C: Prüfen, Testen, Zertifizieren