Kollegiale Fallberatung: Pädagogische Handlungsprobleme gemeinsam lösen

Termin:
01.07.2015
14:00 bis 17:00

ZFA der Ruhr-Universität Bochum
ReferentIn: 
Zeitaufwand: 
4 AE
Zugang: 
Offen für Externe
max. Teilnehmer: 
18
Teilnahmegebühr: 
37,50€
Veranstaltungsort: 

Ruhr-Universität Bochum | Universitätsstraße 150 | 44801 Bochum
Raum SH 2/219 (Studierendenhaus, 2. Etage, Raum 219)
Anreisehinweise und Lageplan: www.ruhr-uni-bochum.de/anreise/index.html

Zielgruppe:
Fremdsprachen-Lehrende an der Hochschule, die im strukturierten Austausch miteinander Erfahrungen aus der Praxis für sich und andere nutzbar machen möchten.

Teilnahmevoraussetzungen:
Alle Lehrenden – es sind keine besonderen Vorkenntnisse notwendig.

Lernziele und Inhalt:
Gegenseitige Beratung unter Teamkolleginnen und -kollegen geschieht ständig und wird von vielen als sehr hilfreich und wertvoll betrachtet. Eine besondere Wirkung kann sie entfalten, wenn sie klar definierten und verbindlichen Abläufen folgt, wie sie etwa bei der Kollegialen Fallberatung gegeben sind.
Ziel dieser Methode ist es, Ressourcen, Perspektiven und Kompetenzen der einzelnen Teammitglieder zu erschließen und für das Team zugänglich zu machen und auf diese Weise Lösungswege für konkrete Probleme und Schwierigkeiten in der beruflichen Praxis zu entwickeln.
Wir werden in dieser Veranstaltung die Phasen und Rollen sowie verschiedene Methodenbausteine der Kollegialen Fallberatung kennen und anwenden lernen und anhand von praktischen Übungen, aber auch einigen realen Fällen aus der Praxis erproben. Daher werden die Teilnehmenden gebeten, ein Anliegen oder eine Fragestellung aus ihrer Tätigkeit als Fremdsprachen-Lehrende, für das sie Beratung wünschen, mitzubringen.

Inhalt und Lernziele
Kompetenzen und Perspektiven innerhalb eines Teams erschließen
Phasen, Rollen und Methodenbausteine der KFB kennen lernen und erproben
eigene Anliegen und Fragestellungen einbringen
Themenbereiche
A: Theoretische Grundlagen: Fremdsprachendidaktik und sprachbezogene Hochschuldidaktik