Inverted Classroom im Fremdsprachenunterricht - (wie) kann das gehen?!

Termin:
20.01.2018
10:00 bis 16:00

SZ der PU Marburg
Zeitaufwand: 
6 AE
Zugang: 
Offen für Externe
max. Teilnehmer: 
20
Veranstaltungsort: 

Biegenstr. 14
Marburg 35037
Hörsaalgebäude, Seminarraum +2/0110

In dieser Fortbildung stellen wir uns als Ausgangspunkt die Frage nach den Besonderheiten des Sprachunterrichts im universitären Kontext. Ein wichtiges Ziel des hochschuladäquaten Fremdsprachenunterrichts ist beispielsweise, dass die Lernenden die erforderlichen sprachlichen Kompetenzen erwerben, die sie für ihr späteres berufliches Umfeld benötigen werden. Wir werden eingangs unsere Erfahrungen analysieren und die Hauptmerkmale des Lernens und Lehrens an einer Hochschule identifizieren: Was sind die Ziele unserer Kurse und sind diese unter den gegebenen Rahmenbedingungen zu erreichen? Anschließend werden wir das „Inverted Classroom-Modell“ vorstellen und der Frage nachgehen, inwiefern dieser leicht anwendbare Ansatz uns helfen kann, unsere Ziele zu erreichen.
Anhand von Beispielen aus der Unterrichtspraxis und einem einfachen Modell zur Gestaltung der Unterrichtsplanung sind wir am Ende der Fortbildung in der Lage, selber mit eigenen Materialien oder mit unserem Lehrwerk von dieser Arbeitsweise zu profitieren.

Inhalt und Lernziele
Besonderheiten des FU im universitären Kontext; Definition des Inverted Classroom Modells; Gestaltung der Unterrichtsplanung
Themenbereiche
E: Praxismodul: Unterrichtsplanung, -methodik und -techniken