Gesprochene Sprache in Lehrwerken: Zur Kluft zwischen empirischer Forschung und praktischer Umsetzung

Termin:
03.04.2014
13:00 bis 15:00

Sprachenzentrum Universität Leipzig
Zeitaufwand: 
2 AE
Zugang: 
Offen für Externe
max. Teilnehmer: 
30
Veranstaltungsort: 

Selbstlernzentrum
Seminargebäude, EG 017
Universität Leipzig
Universitätsstraße
04109 Leipzig

Mündliche Interaktionen machen einen Großteil der Kommunikation im Alltag und im Beruf aus. Demgegenüber nimmt das Training der Fertigkeit Sprechen im Unterricht einen noch immer vergleichsweise niedrigen Stellenwert ein, und auch Lehrwerke fokussieren nicht in dem Maße auf die mündliche Produktion, wie es ihr angemessen wäre. Der Vortrag stellt daher zunächst aktuelle linguistische Ergebnisse zu Merkmalen und Funktionen der gesprochenen Sprache vor. In einer exemplarischen Analyse von drei aktuellen Lehrwerken für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache wird exemplarisch untersucht, inwieweit Lehrwerke die Erkenntnisse der empirischen Forschung angemessen berücksichtigen und umsetzen. Abschließend wird eine Reihe von Forderungen unterbreitet, um ein besseres Training der Fertigkeit Sprechen zu gewährleisten

Inhalt und Lernziele
Neue Forschungsergebnisse zu Merkmalen und Funktion gesprochener Sprache
Exemplarische Lehrwerkanalyse in Hinblick auf gesprochene Sprache
Forderungen für das Trainig der Fertigkeit Sprechen
Themenbereiche
A: Theoretische Grundlagen: Fremdsprachendidaktik und sprachbezogene Hochschuldidaktik