Didaktische Konzepte für das Multimediasprachlabor

Termin:
22.11.2019
09:00 bis 18:00

ZfS Uni Paderborn
ReferentIn: 
Zeitaufwand: 
8 AE
Zugang: 
Offen für Externe
Teilnahmegebühr: 
0,00€
Veranstaltungsort: 

wird noch bekannt gegeben

Computerbasierte Sprachlabore stellen für den universitären Fremdsprachenunterricht eine multimediale Lernumgebung dar, die es in besonderem Maße ermöglicht, interaktive, kollaborative und kommunikative Unterrichtsinhalte zu kombinieren.
 
In diesem Workshop wird zunächst ein kurzer Überblick über Steuerungs-, Kommunikations- und Übungswerkzeuge der Sprachlaborsoftware Study 1200 gegeben. Darauf aufbauend werden einige Übungstypen und Vorschläge für den (lehrkraftgesteuerten) Unterricht wie auch für selbstgesteuerte Lernphasen vorgestellt. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der Schulung der Bereiche Sprechübungen, Kommunikation, Hörverstehen und Aussprache.
 
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben während der Fortbildung ausreichend Möglichkeiten, die dargestellten Übungsformen auszuprobieren und anschließend selbst Ideen für die eigene Unterrichtspraxis zu entwickeln, vorhandene Konzepte auszubauen und sich darüber auszutauschen.
 
Grundkenntnisse im Umgang mit der Software „Sanako Study 1200“ sind hilfreich, aber nicht unbedingt erforderlich.
 
Schon bestehende eigene Unterrichtskonzepte und -ideen können gerne mitgebracht werden.
 

Inhalt und Lernziele
Überblick über Steuerungs-, Kommunikations- und Übungswerkzeuge der Sprachlaborsoftware Study 1200
Übungstypen und Vorschläge für den (lehrkraftgesteuerten) Unterricht kennenlernen und ausprobieren
Ideen für die eigene Unterrichtspraxis entwickeln
Themenbereiche
D: Medientechnik und Mediendidaktik für den FU
E: Praxismodul: Unterrichtsplanung, -methodik und -techniken