Assessing Reading - Know What, Know How and Know Why

Termin:
26.01.2018
13:00 bis 18:00

Fremdsprachenzentrum Bremen
ReferentIn: 
Zeitaufwand: 
6 AE
Zugang: 
Zugangsbeschränkt
Teilnahmegebühr: 
0,00€
Veranstaltungsort: 

Universität Bremen
Fremdsprachenzentrum
Universitäts-Boulevard 13
Gebäude GW2
Raum wird noch bekanntgegeben

Der Einsatz professioneller Tests zum Leseverstehen ist mittlerweile fester Bestandteil des Fremdsprachenunterrichts. Zur optimalen Vor- bzw. Nachbereitung von Tests und auch von Leseaufgaben ist Hintergrundwissen zur Konzeption von Testaufgaben zum Leseverstehen essenziell. Nach einer theoretischen Einführung beschäftigen wir uns in praktischen Übungen mit den folgenden Fragen:

  • Was macht Lesetexte schwierig für Lernende?
  • Wie kann ich geeignete Testaufgaben zum Leseverstehen formulieren?
  • Welche Faktoren beeinflussen den Schwierigkeitsgrad von Leseaufgaben?
  • Wie kann ich diese Faktoren gezielt variieren?

Sie erhalten Einblick in wissenschaftliche Erkenntnisse zu Leseaufgaben und lernen den Aufgabenentwicklungsprozess sowie Strategien zur Erstellung von Aufgaben für standardisierte Tests kennen. Diese Strategien sind für die eigene Unterrichtspraxis unmittelbar anwendbar. Die verwendeten Beispiele beziehen sich auf die Fremdsprache Englisch, lassen sich aber auf andere Fremdsprachen übertragen.

Zur zielgruppenspezifischen Gestaltung der Fortbildung und sinnvollen Vorbereitung der Teilnahme werden Sie bereits im Vorfeld der Fortbildung aufgefordert, eine Befragung zum Leseverstehen zu bearbeiten, der wir uns auch im Laufe der Fortbildung nochmal widmen werden.

Anmeldung bis zum 15. Januar 2018

Inhalt und Lernziele
Entwicklung von Aufgaben zum Leseverstehen
Auswahl von geeigneten Lesetexten
Themenbereiche
A: Theoretische Grundlagen: Fremdsprachendidaktik und sprachbezogene Hochschuldidaktik
C: Prüfen, Testen, Zertifizieren